Über das Projekt

Das Wahllok.al ist pünktlich zur Bundestagwahl 2021 in Deutschland zurück! Bereits zur sächsischen Landtagswahl am 1. September 2019 haben wir uns gefragt, was die Menschen in Sachsen in den Wahlwochen besonders interessiert.

Entstanden ist ein komplettes Digitalprojekt zur Wahl mit aktuellen Trendanalysen, Umfragechecks und Wortanalysen der verschiedenen Parteiprogramme.

Zur Bundestagswahl haben wir das Projekt nochmal komplett neu aufgegriffen und als App für iOS und Android entwickelt.

Wie funktioniert’s?

Beim Trendbarometer werden die Spitzenkandidaten der Parteien im Punkto Suchrelevanz der letzten 7 Kalendertagen berücksichtigt. Das kalkulierte Suchinteresse besteht aus relativen Zahlen, die Google bereitstellt. Diese Daten werden miteinander verglichen und in ein Verhältnis gesetzt, die einen Relevanz-Score ergeben. Daraus entsteht ein Ranking innerhalb der Kandidaten. In der Rubrik der Suchwörter wird das Wachstum der Suchbegriffe beobachtet. Je häufiger eine bestimmte Wortgruppe gesucht wird, desto höher wird das Nutzerinteresse bei Google gewertet.

Bei der Analyse werden nur Nutzer innerhalb von Deutschland bzw. des jeweiligen gewählten Bundeslandes, also das Interesse unter den regionalen Nutzer in Betracht gezogen.

Alle Daten werden stündlich aktualisiert.

Programmanalysen

Was steht im Parteiprogramm der … ?

Wir haben die Wahlprogramme der Parteien mit ihrer Regierungsagenda analysiert. Wie in der Wortanalyse üblich, wird in der Datenanalyse eine so genannte »Stopword«-Liste einbezogen, um Gebrauchswörter wie „der, die, das, und, oder, aber“ etc. auszusortieren.

Ergebnis davon ist eine Wortcloud mit den häufigsten Wörtern.

In der Wordcloud werden die Wörter größer dargestellt, umso mehr der absolute Wert in den Wahlprogrammen vorkommt.

Alle Analysen findest du in unserer App für iOS und Android.